Kreistierschutzverein Zwiesel-Regen-Viechtach e.V.

Pometsau 2 • 94209 Regen • Tel.: 09921/2236
email: info@tierheim-regen.de
Sparkasse Regen-Viechtach:
IBAN: DE02 7415 1450 0000 003137 • BIC: BYLADEM1REG

"Baugeld" für Hundeausläufe

Regen. Der Deutsche Tierschutzbund mit seinem Sitz in Bonn sagte schriftlich die finanzielle Unterstützung für den Bau neuer Hundeausläufe im Tierheim des Landkreises „Pometsauer Mühle“ in Pometsau 2 nahe der Kreisstadt zu.

Darüber herrscht große Freude bei der rührigen Vorstandschaft mit der umtriebigen Vorsitzenden Gaby Wunner und dem engagierten Team. Seit langem arbeitet man an den Verbesserungen für die Tiere und den Arbeitserleichterungen für das Pflegepersonal, die mit der Unterstützung von oberster Stelle die verdiente Würdigung erhalten. Bei der Neugestaltung der Außenanlagen wurde als erste Maßnahme der Aufgang zum Tierheim fertig gestellt. Die bisher schwer begehbare Wendeltreppe ersetzt man dabei durch eine gerade Treppe.

Nun kann Gaby Wunner mit ihrem Team die Erstellung der Hundeausläufe in Angriff nehmen. Vorher musste aber die Anzahl der 10 Hunde vermindert werden. Drei brachte man im Tierheim in Regensburg unter, vier wurden in gute Hände vermittelt und für die drei nicht vermittelbaren Hunde wurde am kleinen Bachlauf beim Tierheim ein schattiger Freilauf eingerichtet.

So können in diesen Tagen nun die Bagger anrücken, um das Gelände für die Hundeausläufe vorzubereiten, bevor die anderen vielfältigen Arbeiten in Angriff genommen werden können. Die setzten ein erhebliches Maß an Logistik voraus, wie aus den Aufzählungen von Gaby Wunner für die notwendigen Handwerker mit den diversen Gewerke zu erkennen war. Wegen der ständigen Bauarbeiten musste heuer auch das sonst alljährlich um diese Zeit angesetzte Sommerfest im Tierheim ausfallen, das aber nach Fertigstellung der Hundeausläufe nachgeholt wird, betonte die Tierheimleiterin.

Weitere Spenden erbeten

Zum bereits gewährten Zuschuss bietet der Deutsche Tierschutzbund die Möglichkeit eines weiteren Zuschusses nach seinem „Mehrwertmodell“ an. Jede Spende, die das Tierheim für den Bau der Hundeausläufe bekommt, bezuschusst der Deutsche Tierschutzbund mit dem gleichen Betrag. Das bedeutet, jede Spende verdoppelt sich, aus gespendeten zehn werden zwanzig Euro, aus hundert werden zweihundert Euro. Die Gesamtbevölkerung, alle Tierfreunde und Gönner des Tierheims in Pometsau können durch fleißiges Spenden den Zuschuss für die Hundeausläufe verdoppeln. Wichtig ist aber der Vermerk auf der Überweisung „Spende für Hundeausläufe“. Ein Tierfreund aus Bischofsmais-Hochbruck hat die Aktion zugunsten der Hundeausläufe bereits mit einer größeren Spende bedacht.

Spenden für Hundeausläufe an:
Tierheim Pometsau 2 • 94209 Regen
Kennwort: Für Hundeausläufe
Sparkasse Regen-Viechtach:
IBAN: DE02 7415 1450 0000 003137 • BIC: BYLADEM1REG

Bitte geben Sie ihre Anschrift bei der Überweisung an, falls sie eine Spendenquittung benötigen.

Auf diesem Gelände werden die neuen Hundeausläufe entstehen.

Bilder und Text von Frau Isolde Deiser, Veröffentlichung freundlicherweise genehmigt durch Wochenblatt, erschienen am 28.06.2017

Fortschritt bei den Baumaßnahmen im

Tierheim Regen

Wir möchten uns zuerst bei allen Spendern bedanken für die Unterstützung bei der Erstellung der neuen Hundeausläufe. Mit ihren Spenden haben wir die Möglichkeit bekommen so zu bauen, dass es schöne, große Hundeausläufe werden. Wir sind sehr dankbar dafür und hoffen Sie alle nach Abschluss der Baumaßnahmen bei uns im Tierheim begrüßen zu dürfen. Herzlichen Dank.



Die Eingangstreppe zum Tierheim wurde von den Firmen Alfons Graf, Bischofsmais, und Bernhard Zankl, Roding, neu gebaut, da die alte Treppe für Mensch und Tier gefährlich war.


Die nötige Planierung des Außengeländes als bauliche Voraussetzung für die neuen Hundeausläufe wurde von der Fima REGRA, Regen, durchgeführt.


Die Firma REGRA, Regen, erstellte in einer Länge von ca. 85 Meter den notwendigen Weg für die Hundeausläufe bis zum Katzenhaus für wilde Tiger.


Die Betonplatten als Unterbau für die Hundehütten in den Ausläufen wurden säureresistent von der Firma Alfons Graf, Bischofsmais, erstellt.


Die Anlieferung des Materials für die neuen Zäune (8,5 Tonnen Gewicht) erfolgte durch die Firma Steiner, Landau a.d. Isar.


Von unserem Hausmeister Robert Hantel wurde der provisorische Auslauf für die im Tierheim verbliebenen Hunde gebaut.


Im Gelände kamen bei den Erdarbeiten viele große Findlinge zum Vorschein, die durch die Firma REGRA, Regen, in die neuen Ausläufe gesetzt wurden.


Die Hundequarantäne wurde nach den Anforderungen des Tierschutzgesetzes durch die Firmen Willi Sturm, Regen, und Bernhard Wühr, Ruhmannsfelden, renoviert.

Sonstige Arbeiten

Die Humuslieferungen und den Abtransport des gesamten Bauschutts, sowie das Versetzen der größten Findlinge übernahm die Firma Georg Dachs, Regen-March.

Das Betonpflaster für den Weg, sowie die Betondielen für die Ausläufe, wurden durch die Firma Wittenzellner, Patersdorf, geliefert.

Die gesamten elektrischen Arbeiten für die Ausleuchtung des Weges übernahm die Firma Christian Kopp, Ruhmannsfelden, wie auch die vorangegangenen im Tierheim.

Der Beton für die gesamten Baumaßnahmen kam von der Firma Berger, Regen.

Dank

Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen Firmen mit ihren Mitarbeitern für die pünktliche und korrekte Ausführung oben genannter Bauarbeiten herzlich bedanken. Wir waren sehr zufrieden. Herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit im Namen des Vorstandes des Kreistierschutzvereins Zwiesel-Regen-Viechtach e.V. und der von ihm betreuten Tiere.

Die neuen Hundeausläufe nehmen langsam Gestalt an und die Fa. Zankl Zaunbau leistet sehr gute Arbeit. Wir hoffen bald die fertigen neuen Hundeausläufe vorstellen zu können.

Wir bitten weiterhin um Unterstützung mit Spenden um alle noch notwendigen Arbeiten umsetzen zu können. Herzlichen Dank, die Vorsitzenden vom Tierheim Regen.

Artikel aus dem Bayerwald Boten

Im Tierheim Regen hat man die Bauarbeiten für das umfangreiche Großprojekt „Hundeausläufe“ mit Gesamtkosten von rund 140.000 Euro fast geschultert. Tierheimleiterin Gaby Wunner ist nun schon etwas entspannter als zu Beginn der Arbeiten.

Im Zuge der Baumaßnahmen wurde auch die völlig marode Hundekrankenstation renoviert. Zum großen Entsetzen der Tierheimleiterin Gaby Wunner war auch das Dach vom Außenzwinger der Hunde durchgebrochen und musste erneuert werden. Das noch fehlende Trapezblech wird in den nächsten Wochen angebracht.

Die sieben Hundeausläufe sind nun komplett eingezäunt. Die Kolpingsfamilie wird in der nächsten Zeit die Metall- und Gartenbaufirma unterstützen zur Fertigstellung der Hundeausläufe. Gaby Wunner ist sehr dankbar für diese ehrenamtliche Hilfe. Sie bedankt sich auch bei allen beteiligten Firmen für die gute Zusammenarbeit und Ausführung der Maßnahmen, denn nur so, und dank des guten Wetters, sei man in den knapp drei Monaten so weit gekommen. Den Bau der Hundeausläufe habe man nur durch den großen Zuschuss des Deutschen Tierschutzbundes und der vielen Spenden in Angriff nehmen können, meinte Gaby Wunner dankbar. Durch das Mehrwertmodell des Deutschen Tierschutzbundes kann jede Spende für die Hundeausläufe bis 30. November 2017 verdoppelt werden, denn der Tierschutzbund gibt die gleiche Summe nochmal dazu, die gespendet wird. Deshalb hofft Gaby Wunner noch auf viele Spenden mit dem Vermerk „Hundeausläufe“.

Spenden für Hundeausläufe an:

Tierheim Pometsau 2 • 94209 Regen
Kennwort: Für Hundeausläufe
Sparkasse Regen-Viechtach:
IBAN: DE02 7415 1450 0000 003137 • BIC: BYLADEM1REG
Am Dach vom Hundeaußenzwinger muss das Trapezblech noch montiert werden
Die Hundeausläufe sind nun eingezäunt und werden in den nächsten Wochen komplett fertig gestellt
Die renovierte Hundekrankenstation

Bilder und Text mit freundlicher Genehmigung von Frau Deiser

Fast Ende der Baumaßnahmen neue Hundeausläufe Tierheim Regen

Endlich sind sie fast fertig unsere neuen Hundeausläufe. Wir haben es noch geschafft, mit viel Hilfe der Kolping Familie, Regen, unter Leitung von Frau Walcher im Bereich Garten- und Landschaftsbau, Herrn Rechenmacher im Bereich Metallbau, mit vielen Arbeiten im Hundehaus und an den Aussenanlagen und den fleissigen Jugendlichen, die Ausläufe soweit fertigzustellen, dass der Rasen noch eingebracht werden konnte und er hoffentlich noch wachsen wird.

Wir bedanken uns ganz herzlich für diese Unterstützung bei Herrn Loibl und Herrn Meier, ohne diese Hilfe hätten wir es nicht geschafft.

Die fleissigen Helfer arbeiteten alle ehrenamtlich und einfach unbezahlbar.

Tausend Dank......... im Namen des gesamten Vorstands des Kreistierschutzvereins Zwiesel-Regen-Viechtach e.V. und unserer Tiere.

Aktuelles aus dem Tierheim Regen:

16.11.2017 - Fundkatzen aus Zachenberg

06.11.2017 - Fundkatze aus Bischofsmais

06.11.2017 - Fundkatze aus Rinchnach

04.11.2017 - Neue Rückmeldung von Bärle (früher Sascha)

27.10.2017 - Tombola im Golfpark Oberzwieselau für den Tierschutz

22.10.2017 - Neue Rückmeldung von Cindy

10.10.2017 - Neue Rückmeldung von Fritz (früher Amigo)

09.10.2017 - Neue Rückmeldung von Lily und James (früher Naomi und Fandango)

09.10.2017 - Neue Rückmeldung von Lea

09.10.2017 - Neue Rückmeldung von Zorro und Luban